Rufen Sie uns an: 0611 - 5 80 76 60|info@cartridgecenter.de
Feinstaubfilter – Schutz gegen Emissionen aus Laserdruckern 2017-03-22T13:58:27+00:00

Feinstaubfilter reduzieren Gesundheitsrisiko in Wiesbaden

Ausgangssituation

Feinstaubfilter sind wichtig, denn wissenschaftliche Studien schließen ein Gesundheitsrisiko durch den Einsatz von Laserdruckern nicht mehr aus. Die Gefahr bei Laserdruckern ist, dass sie Feinstaub ausstoßen. Bei jedem Ausdruck setzen sie für das Auge unsichtbare Staubpartikel frei, die ihren Weg in die Lunge und den Blutkreislauf der Menschen finden können, die sich in der Nähe aufhalten. Dabei gilt: Je kleiner die Partikel sind, desto gefährlicher können sie sein.

Bei Betroffenen kann es als unmittelbare Reaktion zu trockenen oder sogar gereizten Atemwegen kommen, wenn sie sich in der Nähe von Laserdruckern befinden. Hinzu kommt, dass es manchmal sehr unangenehm riechen kann, wenn die Drucker in Betrieb sind.

Wer ist betroffen

Mittlerweile arbeiten in Deutschland ca. 70% aller Arbeitnehmer zumindest zweitweise mit einem Laserdrucker. Sie sind damit automatisch potentiell betroffen. Und der Einsatz von Laserdruckern nimmt weiter zu. Damit atmen Arbeitnehmer in deutschen Büros täglich größere Mengen Feinstaub aus Laserdruckern ein und gefährden damit womöglich langfristig ihre Gesundheit.

Die Lösung

Hier helfen Feinstaubfilter weiter. Sie filtern Feinstaub, Benzol, Tuluol und flüchtige Kohlenstoffverbindungen zu ca. 95% raus. Dass es nicht 100% sind, liegt vor allem daran, dass die Partikel unter anderem auch durch das Papierausgabefach entweichen können.

Dabei sind die Filter so konstruiert, dass sie zum einen auch für den Laien leicht anzubringen sind und zum anderen die Lüftungsfunktion des Druckers nicht beeinträchtigen.

Wir bieten Feinstaubfilter für nahezu alle gängigen Laserdrucker an. Gerne übernehmen wir für eine geringfügige Gebühr auch die Installation an Ihren Druckern.